Warum Motivationsschreiben auch heute noch entscheidend sind

Die entscheidende Rolle von Motivationsschreiben im modernen Bewerbungsprozess

In einer schnelllebigen Arbeitswelt, in der Unternehmen oft unter dem Druck stehen, schnell Positionen zu besetzen, verzichten einige Arbeitgeber auf das Motivationsschreiben. Dies scheint vielen Bewerbern entgegenzukommen, die es vorziehen, sich auf ihre Lebensläufe zu beschränken. Doch ein gut durchdachtes Anschreiben kann weit mehr aussagen als ein Lebenslauf allein – es ist ein Schlüsselinstrument, das die tiefergehende Motivation und Persönlichkeit eines Kandidaten beleuchtet.

Die Bedeutung des Motivationsschreibens: Ein Motivationsschreiben bietet Bewerbern die einzigartige Möglichkeit, über den Rahmen eines formatierten Lebenslaufs hinaus zu gehen. Es ist ihre Chance, die Geschichte hinter den Fakten zu erzählen – warum sie sich für eine bestimmte Position oder ein Unternehmen interessieren, wie sie ihre bisherigen Erfahrungen auf die neue Rolle anwenden können und was sie motiviert. Dies kann besonders in kreativen oder kundenorientierten Branchen entscheidend sein, wo Persönlichkeit und individuelle Ansätze oft genauso gewichtet werden wie technische Fähigkeiten.

Motivation zeigt Engagement: Ein gut formuliertes Anschreiben zeigt, dass ein Bewerber bereit ist, zusätzliche Mühe in seine Bewerbung zu investieren. Es signalisiert echtes Interesse und Engagement für die Position. In Zeiten, in denen viele Unternehmen Schwierigkeiten haben, engagierte Mitarbeiter zu finden, kann ein überzeugendes Anschreiben den Unterschied ausmachen. Es zeigt, dass der Bewerber nicht nur eine Stelle sucht, sondern eine spezifische Gelegenheit verfolgt.

Vollständigkeit der Bewerbung: Aus der Perspektive des Recruiters bietet ein Anschreiben einen umfassenderen Blick auf den Bewerber. Es ergänzt die trockenen Daten des Lebenslaufs mit persönlichen Einblicken und zeigt, wie gut ein Kandidat seine Fähigkeiten und Erfahrungen kommunizieren kann. Dies ist besonders wichtig für Positionen, die starke kommunikative Fähigkeiten erfordern.

Fazit: Obwohl einige Unternehmen möglicherweise aus Zeitgründen oder aufgrund der grossen oder bescheidenen Anzahl von Bewerbungen auf Motivationsschreiben verzichten, bleiben diese ein kritischer Bestandteil des Bewerbungsprozesses. Sie bieten nicht nur einen tieferen Einblick in die Persönlichkeit und Motivation des Bewerbers, sondern auch eine Gelegenheit, sich von anderen Kandidaten abzuheben. In einer Welt, in der sich Bewerber mit ähnlichen Qualifikationen oft nur geringfügig unterscheiden, kann ein durchdachtes Motivationsschreiben den entscheidenden Ausschlag geben. Unternehmen, die die Einreichung eines Anschreibens fördern, können sicher sein, dass die Bewerber, die sich die Zeit nehmen, dieses zu verfassen, wirklich an der Position interessiert sind und möglicherweise die engagierteren, motivierteren Mitarbeiter sein werden.

Attraktive Mandatspreise
Albert Messmer Headhunter 2 Motivationsschreiben
Headhunter Schweiz, Headhunter Zürich, Headhunter Zug, Executive Search Schweiz, Headhunter Zürich, Executive Search Zug,
NewsWarum Motivationsschreiben auch heute noch entscheidend sind